Monatsarchive: März 2014

Freitag, 28. März 2014

Auf einmal meldete sich Matteo wieder, der Roman, den ich im letzten Jahr begonnen hatte und irgendwann nach dem Urlaub auf Seite legte, weil es irgendwie nicht weiterging. Ich weiß doch, warum ich Schreiben nicht erzwingen will. Wenn ich es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagebuch | Kommentare deaktiviert für Freitag, 28. März 2014

Mittwoch, 26. März 2014

Es ist fertig, das Buch über meine Tamar. Und es war wieder einmal spannend, an was ich da noch alles gekommen bin. Ich wusste schon vorher, dass sie Kontakt mit Zigeunern hatte. Ihr Vater hatte lange Jahre mit ihnen gelebt, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagebuch | Kommentare deaktiviert für Mittwoch, 26. März 2014

Montag, 17. März 2014

Schon seit einiger Zeit verspürte ich den Wunsch, Charles Dickens Roman ‚Der Raritätenladen’ (The old curiosity shop) vorzunehmen. Ich besitze zwar eine ganze Reihe von Dickens Werken, aber diesen Roman bisher nicht. Ich fragte mich auch manchmal, warum ich gerade … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagebuch | Kommentare deaktiviert für Montag, 17. März 2014

Montag, 03. März 2014

Nach all den prosaischen Texten tauchte gestern wieder ein Gedicht auf. Ich hatte mir vorher ein Lexikon zum Lesen aus dem Regal genommen. Es ist ein Lexikon über Poesie. Ich hatte es mir damals gekauft, weil ich zwar ein gutes … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagebuch | Kommentare deaktiviert für Montag, 03. März 2014

Sonntag, 02. März 2014

Ich habe gerade mein bisher Geschriebenes durchgelesen und stelle fest, dass ich in den letzten Wochen ein geradezu wildes Durcheinander an Büchern gelesen – wenn nicht gar verschlungen – habe. In der letzten Zeit war es Lord Byron, der mich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagebuch | Kommentare deaktiviert für Sonntag, 02. März 2014